arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning Weinflaschenformen

Weinflaschenformen

Die Weinflasche

Ein Träger guten Geschmacks, einer langen Geschichte und eines beeindruckenden Rufes. Fast wie der Wein selbst.

Die Einzigartigkeit eines jeden Weines wird durch das Handwerk eines jeden Winzers garantiert. Jede Rebe wird vorher geprüft, gesucht und der Produktion zu geführt. Dies alles ist ein guter Indikator für guten Geschmack. Ein ähnlicher guter Standard für die Weinqualität ist die Weinflasche.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Weinflaschen, ihre Geschichte, Eigenschaften und unseren Wein in besagten Flaschen.

Die Albesia für piemontesische Rotweine mit langem Ausbau stammt aus den Langhe und besteht aus dunklem Glas. Entworfen wurde sie von einem Produzenten-Konstortium und darf laut Vorschrift nur von dessen Mitgliedern verwendet werden. Hier ein paar Beispiele. Achja, der Wein in den Flaschen ist auch nicht zu verachten.

Albesia

Die Burgunder- Flasche wird für das Abfüllen verschiedener Weintypologien benützt, vor allem aber natürlich für die großen Burgunder-Weine. Diese Flasche weist keine Schulter auf und ist von dunkelgrüner Farbe. Aussichten auf Weine in Burgunder Form finden Sie hier.

Burgunder

Der Bocksbeutel hat eine besondere, bauchige Form, ist dunkelgrün und typisch für weiße und rote Frankenweine sowie für einige portugiesische Gewächse. Als „Pulcinella“ wird dieser Typ auch mit Orvieto befüllt. Fränkischen Wein in den Bocksbeutel rein!

Bocksbeutel

Die Portwein-Flasche ist auf der iberischen Halbinsel beliebt, kommt in verschiedenen Grün- und Brauntönen in den Handel und beinhaltet neben Portwein auch Madera und Sherry. Portwein-Flaschen für den persönlichen Gebrauch.


Portwein

Die Bordeaux-Flasche ist die am meisten verbretete Weinflasche und wird für verschiedene Weine verwendet, allen voran die großen Bordeaux-Weine. In ihrer Klassischen Form weist die Flasche eine hoch angesetzte, ausgeprägte Schulter auf. Ihre Frarbe ist dunkelgrün und dunkelbraun für lang zu lagernde Rotweine, farblos für Weißweine.

Die Hohe Bordeaux-Flasche ist eine Neuinterpreatation und wird besonders für Rotweine verwendet, während die kleine Bordeaux Flasche bei Süßweinen verbreitet ist, aus dunklem Glas besteht und 0,375 oder 0,5l beinhaltet.

Bordeaux-Flaschen nutzen auch Sie den Klassiker!

Bordeaux

Die Champagner-Flasche ist die Flasche für Champagner und alle mit Flaschengärung gewonnen Schaumweine. Sie ist meist von dunkler bis schwarzer Tönung und besitzt am Boden die typische Einbuchtung zur Druckverteilung. Ihr Inhalt variiert von Viertel Flaschen (0,2 l) bis zu 20 Flaschen (15 l). Ihr gegenüber ist die Champagne-Cuvée-Flasche etwas gestreckt und am Boden breiter geformt. Lassen Sie mit der Champagner-Flasche die Korken knallen!

Champagner!

Die Rheinwein- oder Elsässer-Flasche stammt aus dem Rheingau, ist schlank und hoch, meist dunkelgrün oder braun getönt und dient vor allem zur Abfüllung von Weißweinen.


Rheinwein- Elsässer