arrowawardbinbottlebottlescartcheckcheck_green_xleditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Weine aus Beaujolais

Weinregion Beaujolais

Der landschaftlich schönste Teil der Region Burgund ist wohl das Beaujolais, zum Département Rhône gehörig und nordwestlich von Lyon gelegen. Trotz geografischer Zugehörigkeit zum Burgund ist es aufgrund seiner sehr spezifischen Weine offiziell als eigene Weinbauregion klassifiziert. Das Beaujolais mit 22.500 Hektar Rebflächen, lässt sich grob in zwei Regionen aufteilen. Die kalk- und lehmhaltigen Landschaften mit meist trockenen und recht armen Böden im Süden und der für den Weinbau besser geeignete Norden, mit ausgeprägten Hügeln und granithaltigen Böden. Bekannt ist das Beaujolais weltweit vor allem für seinen Beaujolais Primeur. Dieser jung zu trinkende Alltagswein ist aber nicht alles, was die Region zu bieten hat – entdecken Sie das ganze Beaujolais bei Euvino!

Produkte im Shop

2 Ergebnisse
2 Ergebnisse

Klima und Geographie der Weinregion Beaujolais

Klimatisch wird die Region durch den Atlantik, das Mittelmeer und kontinentalen Tendenzen bestimmt. So kann es trotz allgemein mäßigem Klima zu schnellen Wetterwechseln kommen. Aufgrund der ausgeprägten Hügellandschaften werden diese Tendenzen aber abgemildert und so wachsen vor allem in den vermeintlich weniger geeigneten Lagen im Norden und Osten die besten Weine.

Viel Handarbeit im Beaujolais

Das außergewöhnliche des Beaujolais-Weinbaus ist die händische Weinlese, die für das verwendete Kelterverfahren notwendig ist. Hier werden die Trauben ganz belassen, bis sie durch die Gärung platzen. So wird die fruchtige Charakteristik und die feinen Gerbsäuren hervorgehoben. Es werden fast ausschließlich Rotweine, aus der regionstypischen roten Gamay-Traube, erzeugt. Man unterscheidet in drei Klassen: Der Beaujolais, ein junger Wein mit fruchtig leichter Note, macht rund 50 % der gesamten Produktionsmenge aus. Hierfür können Trauben aus der gesamten Region verwendet werden. Sie werden meist als ”Beaujolais Primeur” verkauft. Aus der nördlichen Region stammt der berühmte Beaujolais Villages, dessen Trauben aus einer von 38 berechtigten Gemeinden stammen müssen. 13 Spitzenlagen hat das französische Weinamt mit Crus du Beaujolais klassifiziert. Darunter die berühmten Fleurie, Juliénas oder Saint d'Amour. Weißweine spielen dagegen im Beaujolais nur eine untergeordnete Rolle.