arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Weißwein

Weißwein aus Moscato Bianco

Bei der Moscato Bianco, deutsche Bezeichnung gelber oder weißer Muskateller handelt es sich um eine der ältesten und hochwertigsten Rebsorten der Welt. Es ist eine der wenigen Rebsorten, deren Weinbeeren schon an der Rebe den Geruch und Geschmack des fertigen Weines besitzen. Das kräftige Muskatbouquet dieser Weißweinrebsorte eignet sich besonders zur Herstellung von Muskat- und Dessertweinen. In schlechten Jahrgängen bilden die Weine aus der Moscato Bianco immer noch hochwertige Verschnittpartner für andere Weine. Durch die weltweite Verbreitung existieren zahlreiche Synonyme für die Bezeichnung dieser Rebsorte. In Mitteleuropa ist die Anbaufläche in den letzten Jahren stetig gestiegen. Moscato Bianco ist die Grundlage für viel berühmte und bekannte Weine wie z. B. Tokajer und Constatia.

Produkte im Shop

1 Ergebnisse
1 Ergebnisse

Die ursprüngliche Herkunft der Moscato Bianco liegt in Griechenland, wo sie auch heute noch in großen Gebieten angebaut wird.

Die Rebsorte ist in Bezug auf Bodenbeschaffenheit eher anspruchslos. Wichtig sind jedoch warme und luftige Lagen der Anbaugebiete. Der Ausbau der Rebsorten kann sowohl trocken als auch süß erfolgen. Die Erträge sind unsicher. Grundsätzlich mittelhoch wird der Ertrag stark durch die Empfindlichkeit der Trauben gegen Botrytis und Oidium beeinträchtigt. Auch die Beerenfäule tritt oft bei feuchter Herbstwitterung auf.

Aus dem Moscato Bianco werden hervorragende Muskatweine und vielfach auch Süßweine gekeltert. Diese werden auch als Schaumwein angeboten. Am bekanntesten ist hier wohl der aus dem Piemont stammende Asti Spumante. Grundlage für diesen Schaumwein ist der Moscato d´Asti, ein süßer italienischer Weißwein mit DOCG Status. Weitere sehr bekannte Weine zu deren Herstellung Moscato Bianco verwendet wird, sind der Muskateller aus Ungarn und der Constantia aus Südafrika. Beides sind edle und aufwändig hergestellte Traditionsweine. Aus Portugal kommt der Moscatel de Setúbal, einer der drei großen Dessertweine des Landes.

Moscato Bianco wird weltweit in den klimatisch dafür geeigneten Gebieten angebaut. In Europa sind dies hauptsächlich Italien, Spanien, Frankreich und Portugal. Doch auch in Österreich ist der Anteil an Anbaufläche für diese Rebsorte in den letzten Jahren stark angestiegen. Durch die Empfindlichkeit gegen Winterfrost fällt die Verbreitung in Deutschland und der Schweiz eher gering aus. Die bekanntesten europäischen Anbaugebiete liegen in Italien. Gemeint sind die Region Piemont und die Provinz Asti. Ein weiteres großes und bekanntes, europäisches Anbaugebiet ist die DOC Península de Setúbal in Portugal.