arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Weingut Wörthmann
  • Jürgen Wörthmann

  • Deutschland / Württemberg

  • 2,2 Hektar

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Weingut Wörthmann

Geschäfts- und Lieferbedingungen
Datenschutzerklärung
Widerrufserklärung
Geschäfts- und Lieferbedingungen Weingut Wörthmann

Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten innerhalb Deutschlands:
ab 500,00 € Warenwert liefern wir versandkostenfrei.

Geltungsbereich

Aufträge werden von der Firma Weingut Wörthmann ausschließlich zu den nachstehenden Geschäfts-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen ausgeführt. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Auftragnehmers. Unsere AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Käufer, selbst wenn dies nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wird.

Preise

Es gelten die im Online-Shop angegebenen Brutto-Preise. Es handelt sich um Flaschenpreise, wenn nicht anders angegeben, für 0,75l. Die MwSt. wird auf der Rechnung ausgewiesen. Verpackungs- und
Versandkosten werden zusätzlich berechnet.

Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt mit unserer Auftragsbestätigung bezüglich des Kundenauftrags zustande, spätestens jedoch mit Lieferung der bestellten Ware.

Lieferung und Eigentumsvorbehalt
Unser Angebot ist freibleibend. Bestellungen gelten erst durch schriftliche Auftragsbestätigung oder durch Zusendung der Warenrechnung als angenommen.
Die Lieferung erfolgt durch DHL. Sie erfolgt in Deutschland in der Regel innerhalb von ca. 3 bis 4 Werktagen. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Schäden und Mängelanzeigen

Der Besteller hat die Vertragsgemäßheit der gelieferten Ware unverzüglich zu prüfen. Bei der Ablieferung festgestellte Mängel, Fehlmängel oder Schäden sind unverzüglich dem Frachtführer
mitzuteilen und in dessen Frachtbrief oder Lieferschein aufzunehmen.

Zahlung

Sie haben die Möglichkeit, die Ware per Vorauskasse oder PayPal zu bezahlen.

Qualität

Wir sorgen für eine einwandfreie Qualität der gelieferten Ware. Bei begründeten Mängeln sind wir nach Vorlage und Prüfung des Weines bereit, einen Austausch im Falle der Mängelbestätigung durch
uns vorzunehmen. Die natürliche Reifung eines Weines ist ein normaler Vorgang und kein Mangel. Auskristallisierungen von Weinsteinen sind naturbedingt und deshalb ein Qualitätsmerkmal und kein
Beanstandungsgrund.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Besteller unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Insbesondere gilt das Deutsche BGB und das Deutsche HGB. Das
Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG, UN-Kaufrecht, Wiener Kaufrechtsübereinkommen) findet keine Anwendung. Die Vertragssprache ist deutsch. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten ist Heilbronn.

Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

Der Kunde hat ein gesetzliches Widerrufsrecht.
Widerrufserklärung

 Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
Weingut Wörthmann
Karlstraße 28
74348  Lauffen am Neckar

Telefon: 07133-960950

Inhaber und Verantwortlicher: Jürgen Wörthmann


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.
Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Anwendbares Recht

Auf Verträge zwischen Weingut Wörthmann
Karlstraße 28
74348 Lauffen am Neckar
Telefon: 07133- 960950

Inhaber und Verantwortlicher: Jürgen Wörthmann
und Kunden findet deutsches Recht Anwendung. Zwingende Vorschriften der Rechtsordnungen des Kunden, insbesondere Verbraucherschutzvorschriften, sind nicht ausgeschlossen.
Jugendschutz

 Alkoholische Getränke dürfen nicht an Jugendliche unter 18 Jahre abgegeben werden.