arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Weingut Sonnenberg
Profilbild von Weingut Sonnenberg
  • Marc Linden

  • Deutschland / Ahr

  • 6,0 Hektar

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Weingut Sonnenberg

Liebe Weinfreunde,

herzlich Willkommen bei unserem Familienweingut in Bad Neuenahr am Fuße des Rotweinwanderweges. Wir möchten Sie gerne für unseren Betrieb, unsere Familie, unsere Philosophie und unsere Weine begeistern. Auch über einen persönlichen Besuch von Ihnen würden wir uns sehr freuen. Der Weinverkauf ist täglich für Sie geöffnet. Weinproben und geführte Weinwanderungen können ab 10 Personen jederzeit individuell mit uns vereinbart werden. Selbstverständlich können unsere Räumlichkeiten auch für private und gewerbliche Veranstaltungen genutzt werden.

Von Mitte September bis Ende Oktober haben wir unsere gemütliche Strausswirtschaft für Sie geöffnet. Steigen Sie dann mit uns in den romantischen, alten Gewölbekeller. Als natürliche Temperaturkammer bietet er beste Voraussetzungen für die exzellente Fassweinreife unserer Spätburgunder und Frühburgunder Rotweine. In unserem Keller verbindet sich Traditionelles mit modernster Kellertechnik auf höchstem Niveau. Lassen Sie sich von uns in die Welt des Weines entführen. Probieren sie unsere fruchtigen, frischen Grauburgunder und Weißburgunder Ahr Weißweine, sowie unsere samtigen, klassisch ausgebauten Spätburgunder und Frühburgunder Ahr Rotweine, oder fühlen Sie sich einfach nur wohl, als Gast in unseren gemütlichen Räumlichkeiten.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse und freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Winzerfamilie, Linden

Als Wochenendsitz und Hobbyweingut wurde das Gutsgebäude, eine wunderschöne Jugendstilvilla, 1897 bis 1906 von der Familie Mülhens, die Schöpfer von „4711“, aus Köln erbaut. Damals stand das Anwesen mitten im Grünen am Fuße der Terrassen des heutigen „Neuenahrer Sonnenbergs“. Eine Tochter der Familie Mülhens heiratete einen Herrn Fievet, der damit Eigentümer des Anwesens wurde. Im Rahmen der Weltwirtschaftskrise 1929 war die Familie Fievet gezwungen das Anwesen zu verkaufen. Bis zum Ende des zweiten Weltkrieges sind die Besitzverhältnisse noch ungeklärt. In den 50er und 60er Jahren wurde das Anwesen von einer Familie Hohf wieder als Weingut genutzt. In den 60er Jahren dann verkaufte die Familie Hohf das Anwesen an die Familie Edmund Linden (nicht mit uns verwandt). Die Familie Edmund Linden gab das Anwesen im Jahr 1976 an die Straßenneubauabteilung weiter und das Gebäude stand nun, bis auf zwei Familien die noch im Haus wohnten, leer. Die Eheleute Norbert und Elsbeth Görres konnten dann 1979 das Anwesen erwerben. Mit der offiziellen Gründung des „Weingutes Sonnenberg“ im Jahre 1981 begann unsere junge Betriebsgeschichte. Unser Großvater Norbert Görres war bereits als Kind mit dem Weinberg groß geworden, denn seine Familie besaß ein paar Ar Weinberg, die im Nebenerwerb bewirtschaftet wurden. Mit 21 Jahren begann er beim Weingut Brogsitter seine Winzerausbildung. Anschließend arbeitete er als Kellermeister im Weingut Adeneuer in Ahrweiler.

Unser Großvater Norbert Görres brachte bei der offiziellen Betriebsgründung im September 1982 bereits ein großes Fachwissen mit und besaß aufgrund seines außergewöhnlichen Interesses an der Natur den berühmten „grünen Daumen“. Diese Kombination führte unseren jungen Familienbetrieb am Ende zu seiner sehr schnellen Erfolgsgeschichte. Unseren Großvater interessierte jedoch nicht nur der Aufstieg des eigenen Betriebes, vielmehr setzte er sich regional- und überregional für den Ahrwein ein und war bis zu seinem Tod im Jahre 2009 als ständiger Mahner für Qualität und Unverkennbarkeit eines Weines weit über die Grenzen des Ahrtals hinaus bekannt. Norbert Görres war deutschlandweit als Weinexperte anerkannt, viele Jahrzehnte lang war er Prüfer der Landwirtschaftskammer, geschätztes Mitglied der Weinsiegelkommission und des Deutschen Weinbauverbandes. An der Flurbereinigung von Walporzheim bis Ehlingen (Unterahr) hat er entscheidend mitgewirkt, er hat den Weinbauversuchsring der Ahr aufgebaut und 25 Jahre geleitet. Unser Großvater hat die hiesige Winzer- und Weinbruderschaft mitbegründet und ist der geistige Vater einer einzigartigen und wunderschönen Winzerkapelle in Ahrweiler. Ständig bemüht, sein umfangreiches Wissen der nächsten Generation, sowohl in der Familie, als vielmehr auch im Ahrtal und darüber hinaus in der Welt, weiterzugeben, hieß er nicht umsonst respektvoll im Ahrtal „unser Weinprofessor“. Im Jahre 2004 erhielt er für seine Verdienste sogar das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Marc Linden trat 1996 nach dem Abitur und der Bundeswehr mit Beginn der Winzerausbildung in die Fußstapfen seines Großvaters: Geselle, Wirtschafter, Einstieg in den Betrieb. 2005 legte Marc Linden als bester Meister aller grünen Berufe in Rheinland-Pfalz seine Winzermeisterprüfung mit der Note 1,2 ab. Im Jahr 2007 wurde Marc Linden für eine technische Weiterentwicklung bei der „Blanc de Noir“ Herstellung vom Deutschen Weinbau der „Weinbauförderpreis“. verliehen.

Nach Abschluss der Meisterschule bis zum Tode von Norbert Görres ist sicherlich die persönliche Blütezeit des Enkelsohn-Großvater Gespanns zu sehen. Innovative Ideen ergänzten sich mit viel Erfahrung und Altbewährtem. In vielen fruchtbaren Stunden vereinten Enkel und Großvater ihr Wissen für eine zukunftsorientierte und erfolgreiche Weiterführung des Betriebes. Als besonderes Zeichen ihrer Verbundenheit kreierten Marc Linden und Norbert Görres im Jahr 2007 die Weinnummer 23, den Spätburgunder R. Ein hochwertiger Spätburgunder, naturbelassen und unfiltriert, aber trotzdem mit modernster Kellertechnik ausgebaut.

Bild 1 von Weingut Sonnenberg auf Euvino.eu
Bild 2 von Weingut Sonnenberg auf Euvino.eu
Bild 3 von Weingut Sonnenberg auf Euvino.eu
Bild 4 von Weingut Sonnenberg auf Euvino.eu
Bild 5 von Weingut Sonnenberg auf Euvino.eu
Bild 6 von Weingut Sonnenberg auf Euvino.eu

Zwei Grundsätze liegen unserer Familie seit der Gründergeneration bei sämtlichen Arbeiten im Weinberg und beim Weinausbau besonders am Herzen. Erstens: „Klasse statt Masse“ und zweitens: „Vom Holz geküsst, aber nicht erschlagen“. 

Der erste Grundsatz bringt zum Ausdruck, dass bei der Weinbereitung die Qualität, nicht die Masse zählt. In diesem Sinne wagte unser Großvater Norbert Görres, der liebevoll der „Weinprofessor der Ahr“ genannt wurde, Mitte der 1980er Jahre als einer der ersten im Ahrtal einen neuen Weg der Qualitätssteigerung. Durch die sogenannte „Grüne Lese“ in den Sommermonaten, d.h. das Ausdünnen der Trauben im frühen noch grünen Stadium, wird die Masse der heranreifenden Trauben reduziert und die Qualität der verbleibenden Trauben gesteigert. Dieses Qualitätsstreben hat sich in unserem Betrieb bis heute fortgeführt und wurde stetig optimiert. Unsere Weinberge werden nach neuesten Kenntnissen optimal gepflegt und die Trauben von Fachkräften selektiv von Hand gelesen. Seit Herbst 2007 setzten wir als einer der ersten Winzerbetriebe der Ahr ein Sortierband für eine zusätzliche Selektion der Weintrauben ein. Nach der selektiven Handlese der Trauben im Weinberg, bei welcher unsere Fachkräfte bereits mit größter Sorgfalt die guten Trauben von den weniger guten trennen, werden die Lesekistchen auf dem sonderangefertigten Sortierband entleert. Dort werden sie von uns nochmals ausgelesen, bevor die Weiterverarbeitung erfolgt.

Inzwischen wird eine weitere ertragsreduzierende und damit qualitätsteigernde Maßnahme in unseren Betrieb durchgeführt. Kurz nach der Blüte werden die Gescheine (Trauben kurz nach der Blüte) „halbiert“. Durch diese frühzeitige Ertragsreduzierung wird die Qualität, im Verhältnis zur „Grünen Lese“, bei der die Ertragsreduzierung erst im August vorgenommen werden kann, nochmals gesteigert und die Umweltbelastung verringert. Vor allem die dichtbeerigen, kompakten Spätburgundertrauben haben nun mehr Platz für die einzelnen Beeren, was sich besonders in nassen Jahren durch gesündere Trauben und dadurch auch geringeren Bedarf an Pflanzenschutzmaßnahmen auszahlt. Im Rahmen unseres Qualitätsstrebens versuchen wir ein besonders umweltgerechtes Arbeiten im Weinberg und den Erhalt des ökologischen Gleichgewichts. Der Ausbau unserer Weine zu seiner edlen Form ist das Ergebnis des harmonischen und verständnisvollen Zusammenspiels von Natur und Mensch. So bringen wir bewusst keine Kunstdünger im Weinberg aus, sondern düngen bei Bedarf nur mit organischen Mitteln, wie Kompost, Rindenmulch und Stroh. Mit Hilfe einer eigenen Wetterstation können Infektionen durch Pilzkrankheiten im Weinberg optimal ermittelt und die notwendigen Pflanzenschutzmaßnahmen auf ein Minimum beschränkt werden. Wir sehen uns als Hüter unseres natürlichen Kapitals.
Ein entscheidender Grundsatz von Marc Linden ist folgender: „Qualität kann man nur im Weinberg wachsen lassen, im Keller kann sie maximal erhalten werden!“. Trotzdem sind auch die Investitionen im Bereich der neuen Verschlussanlage, sowie der Einsatz des selbst entwickelten und mehrfach ausgezeichneten „Maischedurchflussentsafters“ als besondere qualitätsteigernde Maßnahmen zu benennen.

Unser zweiter Grundsatz „Vom Holz geküsst, aber nicht erschlagen!“ drückt unser Bestreben nach regionaltypischen und unverwechselbaren Weinen aus. Bis heute meiden wir den allgemeinen Barrique-Trend. Ein Wein, bei dem man die Region, den Boden auf dem er gewachsen ist, das regionale Klima, sowie die Rebsorte wunderbar herausschmeckt, braucht keine Kosmetik durch universelle, austauschbare Vanille-, Rauch- oder Röstaromen -sei es mit „Chips“, „flüssigen Aromastoffen“ oder „Barriques“. Auch unsere Rotweine reifen allesamt in Holzfässern. So erhalten sie den gewissen „Lidstrich“ an Holz, der Ihnen gut tut, den regionaltypischen, feinfruchtigen Geschmack der Weine aber nicht überdeckt.

Informationen zum Shop von Weingut Sonnenberg