arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Weingut Rinke - Grünhäuser Mühle
  • Familie Marion und Alexander Rinke

  • Deutschland / Mosel

  • 4,4 Hektar

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Datenschutzerklärung von Weingut Rinke - Grünhäuser Mühle

 

Datenschutzhinweise gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung für „Natürliche Personen“

Am 25. Mai 2018 entfaltet die EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGV“) Wirksamkeit. Der Datenschutz für betroffene Personen in der Europäischen Union wird hierdurch deutlich gestärkt.

Die DSGV zielt auf die Harmonisierung der Bestimmungen in der gesamten Europäischen Union („EU“) ab, stärkt die Rechte von Datensubjekten und setzt auf eine gesteigerte Verantwortung des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen. Die DSGV gilt für alle natürlichen Personen, die mit uns in einer Geschäftsbeziehung stehen, entweder direkt oder als Mitarbeiter oder vertretungsberechtigte Personen von juristischen Personen („Betroffene Personen“, „Kunden“).

Wir nehmen die Privatsphäre unserer Kunden ernst. Damit Sie die einzelnen Aspekte und Auswirkungen der DSGV besser einordnen können, geben wir Ihnen nachfolgend einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Rinke-Weine und Ihre erweiterten Rechte, die sich aus dem Datenschutzrecht ergeben. Bitte geben Sie diese Information auch aktuellen und künftigen Mitarbeitern und vertretungsberechtigten Personen weiter. Sollten Sie dazu ein pdf-Exemplar dieser Datenschutzhinweise benötigen, übersenden wir Ihnen dieses gerne per Post oder E-mail.

1.     Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich?

Verantwortliche Stelle ist:

Rinke-Weine

Hauptstr. 4

54318 Mertesdorf

Telefon: (+49) 151 183 05335

Fax: (+49) 651 9935 838

E-Mail: info@rinke-weine.com

2.      Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Als Verantwortliche Stelle verarbeiten wir personenbezogene Daten (nachfolgend auch „Daten“), die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich – Daten, die wir von Dritten zulässigerweise (z.B. zur Ausführung von Aufträgen, zur Erfüllung von Verträgen) oder aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handelsregister, Internet) oder aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung erhalten haben.

Relevante Daten, die von uns verarbeitet werden, sind unter anderem:

Name, Adresse, Kontaktdaten (Telefon, E-Mail Adresse, Geschlecht), Daten aus der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (z.B. bei Zahlungen), Auftragsdaten und andere, den erwähnten Kategorien ähnliche Daten, von denen wir im Laufe der Geschäftsbeziehung Kenntnis erlangen, vorausgesetzt, diese Daten sind für die Erbringung unserer Dienstleistungen oder zur Vertragsabwicklung erforderlich.

3.     Wozu verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welche Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGV und dem Bundesdatenschutzgesetz.

a.     Zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten zur Erbringung unserer Leistungen (Versand- und Auftragsabwicklung, Auftrags- und Rechnungserstellung, Rechnungsüberwachung, Mahnwesen, Rechnungsbearbeitung und –abwicklung von Lieferanten). Daten werden zur Erbringung der vorgenannten Leistungen verarbeitet, in Übereinstimmung mit einem Vertrag oder Auftrag, oder im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen. Wenn Sie uns zum Beispiel Ihre Visitenkarte überreichen, gehen wir davon aus, dass Sie an einer Vertragsanbahnung oder Kontaktaufnahme interessiert sind. Wir verarbeiten daher gegebenenfalls diese Daten und nutzen die Kontaktinformationen, um Sie zu kontaktieren.

b.     Wenn die Verarbeitung von personenbezogenen Daten aus Gründen der Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen, erforderlich ist:

Wir unterliegen diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt, gesetzlichen Anforderungen, zum Beispiel zur Erstellung eines Jahresabschlusses. Zu diesem Zweck kann die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich sein.

c.      Wenn die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke legitimer Interessen erforderlich ist

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

-         Verbesserung von Produkten und Leistungen

-         Durchsetzung von Rechtsansprüchen und Verteidigung bei Rechtsstreitigkeiten

-         Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes

-         Risikosteuerung und Controlling

-         Konsultation und Datenaustausch mit Inkassobüros oder Dienstleistern, denen wir Forderungen abtreten

-         Erstellung von Statistiken

-         Vermarktung unserer Produkte (vorausgesetzt, dieses beinhaltet kein Profiling).

4.     Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb von Rinke-Weine erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesem Zweck Daten erhalten. Eine Weiterleitung an Dienstleister erfolgt nur, sofern diese selbst berufsbedingt einer Verschwiegenheitspflicht unterliegen (zum Beispiel Steuerberater), oder wenn von uns beauftragte Dienstleister oder Erfüllungsgehilfen ihrerseits die Vorgaben der DSGV garantieren.

In einem solchen Fall treten wir jederzeit als für die Datenverarbeitung verantwortliche Person auf.

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten sein:

-         Steuerberater

-         öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung)

-         Unternehmen, die wir mit der IT-Wartung/IT-Anwendung betrauen

-         Andere Einrichtungen und Auftragsverarbeiter, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln, zum Beispiel:

Archivierung, Belegbearbeitung, Einkauf/Beschaffung, Kundenverwaltung, Rechnungswesen, Marketing, Medientechnik, Webseitenmanagement, Flächenmanagement, Controlling, Beitreibung, Forderungsverkauf, Telefonie

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

5.     Werden Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit diese zur Ausführung Ihrer Aufträge (zum Beispiel Lieferung von Ware in ein Drittland) erforderlich ist oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

6.     Welche Kommunikationsmittel setzen wir ein?

Wir benutzen zur Weitergabe oder Verarbeitung von personenbezogenen Daten auch elektronische Mittel, zum Beispiel E-Mail oder Cloud-Services, um die in Ziffer 3 genannten Zwecke zu erreichen.

7.     Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Betroffenen Personen, solange dies für die in Ziffer 3 beschriebenen Zwecke erforderlich ist. Dazu ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehungen auf längere Zeiträume ausgelegt sind.

Wenn die Daten nicht länger zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich sind, werden sie gelöscht, es sei denn, dass ihre weitere Verarbeitung für einen beschränkten Zeitraum für folgende Zwecke erforderlich ist:

a-     Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten

b-     Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährung 3 Jahre beträgt.

8.     Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede Betroffene Person hat das Recht auf Auskunft, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGV, also vor dem 25 Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht

a.     Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Direktmarketingzwecken

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung von Direktmarketing (z.B. Newsletter). Sie haben das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke der vorgenannten Art zu widersprechen. Wenn Sie der Verarbeitung zu Direktmarketingzwecken widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten.

b.     Individuelles Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Datenverantwortlichen erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können verpflichtende, legitime Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen, oder in Fällen, in denen die Verarbeitung der Durchsetzung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst per E-Mail oder Telefon erfolgen (Kontaktdaten unter Ziffer 1).

9.     Bin ich verpflichtet, Daten bereitzustellen?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung einer Geschäftsbeziehung und die Erfüllung der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind, oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten sind wir grundsätzlich nicht in der Lage, eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen zu unterhalten oder mit Ihnen einzugehen, bzw. Aufträge/Bestellungen abzuwickeln. Sofern Sie die erforderlichen Daten nicht bereitstellen oder deren weiterer Verarbeitung widersprechen, können wir die Geschäftsbeziehung nicht eingehen/fortführen, bzw. Aufträge/Bestellungen nicht mehr abwickeln.

10. Inwieweit gibt es automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung, und wir verarbeiten Ihre Daten auch nicht automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wie Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

11. Datenschutzinformationen bei Zugriffen auf unsere Internetseite/ Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular auf der Internetseite

a.     Zugriffsdaten/Server/Logfiles

Bei Zugriffen auf unsere Internetseite erhebt der Anbieter bzw. der Webspace-Provider Daten über jeden Zugriff (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Internetseite, Datei, Datum, Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp inklusive Browserversion, Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse.

 

Der Anbieter verwendet die vorgenannten Daten nur für statistische Zwecke, Sicherheit und zur Optimierung des Angebotes. Der Anbieter behält sich jedoch vor, die Daten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Personenbezogene Daten werden vom Anbieter nur zu den unter 3 genannten Zwecken und im Einklang mit den Bestimmungen der DSGV verarbeitet.

b.     Kontaktaufnahme

Bei Kontaktaufnahme per E-Mail (zum Beispiel über das Kontaktformular auf der Internetseite), werden die Daten des Nutzers zwecks Verarbeitung der Anfrage / des Auftrages verarbeitet.

c.      Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kommt vor, dass Inhalte Dritter, wie zum Beispiel YouTube, Google Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Internetseiten eingebunden werden. Dies setzt voraus, dass die vorgenannten Drittanbieter die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Wir haben keinen Einfluss darauf, sollten Drittanbieter die IP-Adresse nicht nur zur Auslieferung der Inhalte nutzen, sondern diese für statistische Zwecke speichern.

d.     Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone) spezielle auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen der Benutzerfreundlichkeit von Internetseiten und damit den Nutzern (zum Beispiel, indem sie Logindaten speichern). Sie dienen aber auch der statistischen Erfassung der Internetseitennutzung (zum Beispiel zur Verbesserung des Angebotes). Die meisten Browser verfügen über eine Option, die das Speichern von Cookies einschränkt oder ausschaltet.

e.     Google Analytics

Diese Internetseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung der Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und gespeichert.

Bei Aktivierung der Cookie-Anonymisierung, die auf dieser Internetseite aktiv ist, wird die volle IP-Adresse in der Regel nicht in die USA übertragen, sondern vorher gekürzt. Nutzer können die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern. In diesem Fall können möglicherweise nicht sämtliche Inhalte dieser Internetseite angezeigt werden. Nutzer können zudem die Erfassung der durch Cookies erzeugten Daten an Google und deren Verarbeitung durch Google verhindern, indem sie ein Brower-Plugin installieren.