arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Weingut Koehler-Ruprecht
Profilbild von Weingut Koehler-Ruprecht
  • Dominik Sona

  • Deutschland / Pfalz

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Weingut Koehler-Ruprecht

Das Weingut Koehler-Ruprecht kann man getrost als eine Legende im Weinbau der Pfalz, wenn nicht deutschlandweit, bezeichnen. Vor allem mit seinen Rieslingen aus der Lage Kallstadter Saumagen erarbeitete sich der ehemalige Besitzer, Bernd Philippi, ab den frühen 1990er Jahren diesen legendären Ruf. Seine Kallstadter Meisterwerke waren lange Zeit der Referenzpunkt schlechthin, wenn es um authentischen Riesling ging. Nach dem Verkauf des Weingutes 2009 und mit der Übernahme des neuen Geschäftsführers, Dominik Sona, änderte sich erst mal wenig, den Philippi blieb noch beratend im Weingut und sein Nachfolger arbeitet in seinem Geiste weiter. Auch die neuen Jahrgänge von Koehler-Ruprecht sind im wundervollen Stil des Naturweins gehalten und überzeugen dank langer Traubenreifen, Spontangärung und den tollen Kallstadter Böden.

Weingut Koehler-Ruprecht - Pfälzer Weingut mit langer Tradition

Das heutige Weingut Koehler-Ruprecht in Kallstadt in der Pfalz kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Es wurde um 1700 gegründet und nannte sich lange Zeit Weingut Bernd Philippi. Otto Philippi übernahm im Jahr 1969 das zumindest damals bedeutendste Weingut der Pfalz von Bernd Philippis Großvater. Bernd ging als Winzer eigene Wege und schuf eigenwillige Weine, die Kenner schätzen. Bis 2012 war Bernd Philippi Berater bei Weingut Koehler-Ruprecht, das drei Jahre zuvor von der amerikanischen Familie Sauvage aufgekauft wurde. Seit dem Jahr 2010 hat Dominik Sona die Geschäftsführung. Zusammen mit Kellermeister Johannes Lochner ist er für die Qualität der Weine verantwortlich, die das Koehler-Ruprecht-Emblem führen.

Weingut Koehler-Ruprecht wird amerikanischer Besitz

Familie Sauvage führte das Weingut im Sinne von Bernd Philippi weiter. Er schuf eine besondere Pfälzer Weinsorte, die mit den Jahren an Geschmack gewinnt. Das Weingut besitzt eine 12,5 Hektar große Rebfläche und baut in erster Linie Riesling an. Weitere Rebsorten sind: Burgunder, Rieslaner oder Scheurebe. Die erste Lage ist der Kallstadter Saumagen. Aufgrund von mineralischem Kalkgeröll-Boden ist der Saumagen eine der besten deutschen Weinlagen. Ein harmonischer und reifer Weingeschmack machte diese Weine bekannt.

Handverlesen und in Holzfässern vergoren

Weitere Lagen sind der Steinacker, Annaberg und Kreidkeller. Die Qualität der Weine beruht auf einer gradlinigen Verarbeitung der Früchte. Sie werden handverlesen und in Holzfässern vergoren. Der Burgunder des Weingutes wird im Barrique ausgebaut. Der Riesling gärt fast ein Jahr, bevor die Hefe zugesetzt wird. Die Grundidee von Bernd Philippi - der Wein muss einen Jahrgangsgeschmack aufweisen - verfolgt auch Dominik Sona.

Drei Trauben für gute Weine vom Weingut Koehler-Ruprecht

Vom Weinguide Feinschmecker erhielt das Weingut Bestnoten. Im Gault Millau erhielten die Weine drei Trauben. Beim Weingut Koehler-Ruprecht dominiert Natürlichkeit und ein Hauch von Würze Weine aus der Lage Saumagen können sich großen Weißweinen aus dem Burgund messen. Die Koehler-Ruprecht Weine genießt der Kenner in erster Linie zum Essen.

Informationen zum Shop von Weinladen Schmidt GmbH