arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Weine aus Toskana

Weinregion Toskana

Die Toskana ist sicher die weltweit bekannteste Weinbauregion Italiens. Sie ist, neben dem Piemont, das traditionelle Synonym für italienische Qualitätsweine. Unter den vielen ausgezeichneten Weinen rangiert zweifellos der Gesamtgebiet Chianti an erster Stelle. Die Hälfte der Gesamtproduktion an Weinen in der Anbauregion Toskana sind, auf fast 60 000 ha Anbaufläche, geprüfte Qualitätsweine. Sieben Appellationen haben die DOCG- Auszeichnung, immerhin 40 haben den kaum weniger ehrenwerten DOC-Status. Neben den verschiedenen Teilgebieten des Chianti, sind natürlich die kaum weniger bekannten Brunellos und Vino Nobiles aus Montalcino zu nennen. Die Weißweine der Toskana sind erwartungsgemäß weniger bekannt, erfahren aber in den letzten Jahren auch einen erheblichen Aufschwung.

Produkte im Shop

13 Ergebnisse
13 Ergebnisse

Klima und Boden der Weinregion Toskana

Die klimatischen Bedingungen in dieser mittelitalienischen Region mit ihrem milden Klima und den verlässlich starken Temperaturwechseln zwischen Tag und Nacht sind ideal für den Anbau von großen Weinen. Was die Touristen Jahr für Jahr in Strömen in die Toskana zieht, das ist auch für die Winzer der Weinanbaugebietes ein Segen: Die hügeligen Landschaften. Die mal mehr, mal weniger steilen Hänge sind ein Segen für die Reben – und natürlich für das Auge. Die Böden der Weinregion Toskana sind geprägt von Mergel, teilweise kommen auch kalkhaltige Sandgesteine oder tonhaltige Letten vor. In den weniger hügeligen Lagen finden sich auch karge, sandig-schottrige Böden.

Die Weine der Toskana

Neben den verschiedenen Chianti-Weinen, wie beispielsweise Chianti Classico, Chianti Rufina, Chianti Montalbano oder Chianti Colline Pisane, genießen auch einige winzige Appellationen einen Ruf von unbestrittenem Weltrang. Der Brunello aus Montalcino, der Vino Nobile aus Montepulciano und die Weine aus Bolgheri sind wohl jedem Weinliebhaber ein Begriff. Morellino di Scansano oder Vernaccia di San Gimignano sind zwar tendenziell einfachere Alltagsweine – aber ebenfalls auf einem konstant hohen Niveau. Die wichtigste Rebsorte der toskanischen Weine ist mit großem Abstand der Sangiovese. Dazu gesellen sich Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah, Canaiolo Nero, Trebbiano Toscano, Malvasia u.a.