arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Weine aus Sizilien

Weinregion Sizilien

Sizilien hat neben Apulien eine Spitzenstellung in der italienischen Weinproduktion. Hervorragende klimatische Bedingungen, wie viel Sonne , wenig Regen und karge Berghänge lassen aromatische Trauben mit hohem Zuckergehalt reifen. Auf 120 000 ha werden 5 bis 6 Mill. Hektoliter Wein erzeugt. Dies macht die Insel zum größten Weinproduzenten Italiens. Wer an Wein aus Sizilien denkt, dem kommen meist zuerst vollfruchtige, aromatische Rotweine, wie der Nero d’Avola, in den Kopf, die sehr konzentriert sind und den „Süden im Blut“ haben. Die Weinregion hat aber neben diesen „Fruchtbomben“ auch raffinierte, vielschichte und eher schlank-mineralische Weißweine und Rotweine vom Fuße des Vulkans Ätna zu bieten.

Produkte im Shop

7 Ergebnisse
7 Ergebnisse

Klima und Boden der Weinregion Sizilien

Das Klima der Weinregion Sizilien ist durch seine südliche Lage vor der Spitze des italienischen Stiefels und natürlich durch das die Insel umgebende Mittelmeer geprägt. Hier herrscht das typische mediterrane Klima vor, mit intensiver Sonneneinstrahlung und heißen Tagen. In den Nächten wiederum, liefert das Mittelmeer die benötigte Abkühlung, damit die Trauben nicht verkochen. Ein großer Vorteil für den Weinbau sind die zahlreichen Hügel und Hanglagen, speziell am Fuß des Ätna. Die vulkanischen Böden versorgen die Weine mit einer guten Mineralik und sorgen in ihrer Kargheit gleichzeitig dafür, dass die Reben sich anstrengen müssen.

Die Weine der Anbauregion Sizilien

Die Hänge des Ätna sind ein Traum für jeden Winzer. Hier entstehen rassige Weine, die die Sonne des Südens im Herzen tragen und gleichzeitig niemals zu fett und überkonzentriert, sondern stets frisch und würzig sind. Das Anbaugebiet Trapani und Herkunftsgebiet des Marsala liegt im Westen der Insel. Hier werden berühmte Dessertweine gekeltert, die bernsteinfarben bis braun sind, einen Alkoholgehalt bis zu 18 % haben und als Aperitif genossen werden können. Ihre Typenbezeichnungen sind Fine, Superiore, Vergine oder Vergine Stravecchio. Neben dem Marsala müssen Cerasuolo di Vittoria, der Moscato di Siracusa, Nero d`Avola, Etna und Contessa Entellina genannt werden. Häufige weiße Rebsorten sind: Ansonica, Zibbibo, Grillo und Trebbiano. Rote Rebsorten: Sangiovese, Frappato, Nerello, Mascalese und Calabrese.