arrowawardbinbottlebottlescartcheckcheck_green_xleditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Weine aus Jura

Weinregion Jura

Die Region im französischen Département Jura, zwischen dem Burgund und der Schweiz gelegen, ist nach dem gleichnamigen Gebirge benannt, an dessen Fuß sie liegt. Die Weinbautradition des Jura lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Auf ca. 1.900 Hektar werden jährlich rund 85.000 Hektoliter Wein produziert, der jedoch international wenig noch wenig bekannt ist. Völlig zu Unrecht jedoch, finden wir bei Euvino. Mit dem Vin Jaune, zu Deutsch „gelber Wein“, und dem Vin de Paille, dem „Strohwein“, hat die Region ihre eigenen traditionellen und regionstypischen Weinspezialitäten, die es so nirgendwo sonst gibt in der Welt. Entdecken Sie die Spezialitäten der Weinregion Jura und bestellen Sie bequem Online.

Produkte im Shop

0 Ergebnisse
0 Ergebnisse

Klima und Boden des Weinbaugebietes Jura

Das Klima ist sehr stark von kontinentalen Tendenzen geprägt. So sind die Winter mit Temperaturen bis -15 °C sehr streng und die Sommer weniger konstant wie im benachbarten Burgund. Die Reben reifen an den sonnigen Hängen in einer Höhe von ca. 500 Metern über dem Meeresspiegel. Das Gebiet erstreckt sich bei Champagne-sur-Loue im Norden und endet nach 80 Kilometern bei Saint-Amour. Die Reben reifen im Norden hauptsächlich auf Tonböden und im Süden auf Kalkböden.

Die Weine des Jura                                

Die wichtigsten Appellationen sind Arbois, Château-Chalon, Côtes du Jura, Crémant du Jura und L'Étoile.

Für die Weinproduktion werden in erster Linie regionale, autochthone Trauben wie Poulsard und Trousseau verwendet. Weitere zugelassene Rebsorten sind Chardonnay, Pinot Noir und Savagnin. Aus letztgenannter Traube stammt die wohl bekannteste Spezialität, die in der Region Château-Chalon angebaut wird, der Vin Jaune. Der Vin Jaune ist ein Weißwein, der mindestens sechs Jahre und drei Monate im Eichenfass reift, wodurch er sein sattes und komplexes Aroma erhält. Ebenfalls sehr exklusiv ist der Vin de Paille, ein Dessertwein aus getrockneten, rosinierten, Trauben. Die Weiß- und Rotweine des Jura gehören zu den langlebigsten überhaupt, entsprechen allerdings aufgrund ihres oxidativen und im besten Sinne altmodischen Stils nicht jedermanns Geschmack.