arrowawardbinbottlebottlescartcheckcheck_green_xleditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Weine aus Andalusien

Weinregionen aus Spanien im Shop:

Weinregion Andalusien

Das Anbaugebiet Andalusien ist die südlichste Region Spaniens. Eine Vielzahl der Rebflächen sind mit Weiß- und Rotwein-Reben bestockt, die die besten und berühmtesten Weine Spaniens hervorbringen. Im südlichen Teil Spaniens bauten die Phönizier schon vor Christi Geburt Wein an und exportierten diesen vor allem über die Hafenstadt Cádiz. Aus dem Südosten, in der Nähe der Stadt Jerez de la Frontera entstammt einer der bekanntesten spanischen Weine — der Sherry. Er wird vorwiegend aus der Rebsorte Palomino gekeltert. Sherry ist eigentlich ein heller Wein. Manche Sorten, wie z.B. der „Vino Amontillado“, werden im Amontillado-Fass gereift und nehmen bei der Gärung eine besondere, bräunliche Farbe an.

Produkte im Shop

0 Ergebnisse
0 Ergebnisse

Andalusien: Sherry dominiert die Weinproduktion

Der Sherry bekommt seinen markanten, oft holzigen Geschmack durch seine dreijährige Lagerung im Eichenfass. In Andalusien selbst wird der Sherry gerne als Aperitif getrunken. In Jerez, Málaga und Huelva werden zudem auch Süßweine produziert. Aus Huelva kommen auch unbekanntere süße Weine sowie ein trockener Weißwein. Málaga ist Weinanbaugebiet der Moscatel-Traube, aus der ein sehr süßer und weicher Dessertwein mit einem charakteristischen fruchtigen Geschmack entsteht.

Geographie

Die Weinregion Andalusien liegt weit im Süden der iberischen Halbinsel und grenzt dort an den Atlantik und an das Mittelmeer. Das Gebiet erstreckt sich von Portugal im Westen bis zur Region Murcia im Osten.

Klima & Boden

Die sonnenreiche Region zeichnet sich durch ihr mediterranes Klima aus. Im Sommer liegen die Temperaturen um 30 Grad, sodass das Gebiet um die Provinz Cádiz zum heißesten Teil der Halbinsel gehört. Die Rebstöcke gedeihen auf kalkreichen Böden, die die Feuchtigkeit über längere Zeit, in der kein Niederschlag fällt, speichern und dann wieder abgeben können.

Rebsorten & Weine

Weiße Rebsorten sind vorherrschend. Aufgrund der Hitze werden hohe Mostgewichte erzielt. Bedeutende Rebsorten sind Zalema, Palomino Fino, Pedro Ximénez und Moscatel.