arrowawardbinbottlebottlescartcheckcheck_green_xleditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Weißwein

Weißwein aus Schwarzriesling

Schwarzriesling ist eigentlich eine Rotweinsorte, die aber auch weiß gekeltert wird. Diese Art von Weißwein wird als Weißherbst, Roséwein oder Blanc de Noir bezeichnet, wobei es hierbei individuelle Unterschiede gibt. Die ebenfalls unter den Namen Pinot Meunier oder Müllerrebe bekannte Rebsorte erfreut sich hierzulande vor allem in Baden-Württemberg großer Beliebtheit. Weißweine aus Schwarzriesling begeistern durch ihren feinwürzigen Geschmack und ihr fruchtiges Bukett, das mitunter an dunkle Beeren wie Erdbeeren oder Brombeeren erinnert. Sie eignen sich hervorragend als Begleiter für pikante Fleischgerichte, milden Käse oder herzhaften Wurstsorten. Entdecken Sie jetzt tolle Weine und Sektspezialitäten aus der Rebsorte Schwarzriesling auf dem Portal Euvino.

Produkte im Shop

1 Ergebnisse
1 Ergebnisse

Bei der Rebsorte Schwarzriesling handelt es sich vermutlich um eine Mutation der französische Rotweinsorte Spätburgunder. Mit der deutschen Traube Riesling hat sie entgegen ihres Namens lediglich ihr Äußeres und die späte Reife gemein. Ihr Ursprung wird in der französischen Weinregion Burgund vermutet, wo sie heutzutage jedoch nicht als Qualitätswein anerkannt ist.

Bei Schwarzriesling handelt es sich um eine rote Rebsorte. Sie gilt als eher unkomplizierte Traube, die im Gegensatz zu ihrer Verwandtschaft dem Spätburgunder keine hohen Anforderungen an die Lagebedingungen und Bodeneigenschaften des jeweiligen Anbaugebiets stellt. Einzig die späte Reife des Schwarzrieslings stellt eventuell ein Problem dar, falls im Mai doch noch einmal Spätfröste auftreten sollten.

Aus der Rebsorte Schwarzriesling entsteht eine äußerst große Vielfalt an Getränkespezialitäten. Die Palette an Erzeugnissen aus dieser Traube reicht von Weißwein, Rosé, Sekt bis hin zu edlen Champagner-Cuvées. Die Weine sind sowohl in den Qualitätsstufen Qualitätswein, Kabinettwein und Spätlese erhältlich. Sie werden sowohl trocken als auch lieblich ausgebaut.

In Deutschland genießt die Rebsorte Schwarzriesling besonders bei den Winzern in Württemberg einen hohen Stellenwert, dicht gefolgt von Baden und der Pfalz. Des Weiteren gedeiht diese Weintraube auf den Anbauflächen der hiesigen Weinregionen Franken, Rheinhessen, Rheingau, Mosel, Sachsen, Nahe und Saale-Unstrut.

Farineux Noir, Miller Grap, Molnar Toke, Müllertraube, Pinot Meunier, Postitschtraube Riesling Noir