arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Weißwein

Weißwein aus Muscaris

Die Rebsorte Muscaris ist eine aus Deutschland stammende seit 1987 gezüchtete Weißwein-Sorte. Die aus der Rebsorte entstehenden Weißweine sind schlank bis kräftig stoffig. Sie verfügen über ein kräftiges Säure Aroma sowie ein angenehmes Muskat Aroma. Welches maßgeblich Einfluss auf das intensive Bouquet bestimmt. In der Regel schließen sich der Muskat Note auch noch rauchige Aromen an. Die Aromen von Muscaris werden auch als ungefiltert und laut beschrieben. Die Weine können mit einem kraftvollen Gesamtgeschmack überzeugen.

Produkte im Shop

4 Ergebnisse
4 Ergebnisse

Muscaris wurde erstmals am staatlichen Weinbauinstitut Freiburg durch Norbert Becker aus den Sorten Solaris (welche als Muttersorte bekannt ist) und der Sorte Gelber Muskateller (welche die Vatersorte ist) gekreuzt. Die Rebsorte Solaris ging aus den Elternsorten Merzling (Muttersorte) und Gm 6493 (der Vaterpolulation) hervor. Trotz des kleinen Anteil der Rebsorte Vitis Amuresis. Die Sorte zählt nicht zur Familie der sogenannten Hybriderben. Es handelt sich bei Muscaris um eine vergleichsweise neue Wein Sorte.

Die Farbe der Rebsorte ist grünlich gelb. Eine ihrer besonderen Eigenschaften ist die Pilzwiderstandsfähigkeit, die bei ihr von Natur aus mit einer hohen bis sehr hohen Toleranz gegenüber Pilzkrankheiten einhergeht. Sie ist gegen beide Mehlpilz Krankheiten resistent. Deshalb kann bei der Züchtung der von Muscaris eine Reduktion des chemischen Aufwandes durch Pflanzenschutzmittel erreicht werden. Erkennungsmerkmale der Pflanze: Die Trieb spitze ist wollig behaart. Der Triebwuchs ist recht stark.Das Blatt ist fünfeckig. Es hat 3-5 Lappen sowie ein V-Profil: Die Blattspreite ist schwach gewaffelt und außerdem blasig. Die Stiel bucht ist ganz bis wenig offen. Sie hat eine V-förmige Basis. Wegen des vergleichsweise hohen Säuregehalts ist eine Eignung für eine daraus entstehende Sekt Erzeugung gegeben der Ertrag der Pflanze ist mittelhoch. Jedoch wird dieser auch als etwas instabil beschrieben. Im Gegensatz zu der verwandten Sorte Muskateller, braucht die Sorte Muscaris nur geringe bis mittlere Lagen um zu gedeihen.

Wie oben bereits erwähnt hat die Pflanze neben Weinen noch Potential zur Herstellung von Sekt. Aufgrund seines kräftigen Geschmacks kommt der Wein meist ganz ohne künstliche Zusätze von Aromen aus. Bei Wein-Testern wird auch von einer belebenden Säure gesprochen, welche wunderbar mit seiner tropisch süßen anderen Hälfte harmoniert.

Soweit bekannt, wird Muscaris derzeit nur in Deutschland angebaut.