arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Roséwein

Roséwein aus Lagrein

Die Rotweinrebsorte Lagrein stammt aus Südtirol und wird hauptsächlich zur Kelterung von Rot- und Roséweinen genutzt. Die Roséweinen heißen Lagrein Kretzer oder Lagrein Rosato, die Rotweine auf der anderen Seite heißen hingegen Lagrein Dunkel beziehungsweise Lagrein scuro, oder simpel gehalten Lagrein.

Produkte im Shop

0 Ergebnisse
0 Ergebnisse

Die Rotweinrebsorte Lagrein stammt aus Südtirol. Sie ist eine natürliche Kreuzung aus der Vernatsch und der Teroldego aus Italien. Die Sorte ist schon über 500 Jahre in der Region bekannt. Früher galt sie meist als weiße Rebsorte, aber erst seit dem 20. Jahrhundert versteht man unter Lagrein üblicherweise die rote Rebsorte.

Lagrein ist eine rote Rebsorte in Südtirol. Aus ihr lassen sich sowohl Rot- als auch Roséweine keltern. Lagrein Trauben ergeben meist kräftige und charaktervolle Rotweine. Sie sind auch gut an ihrer dunklen Farbe zu erkennen. Je nach Traubentyp sind die Erträge der Lagreiner Rebsorte mittelhoch bis hoch.

Rubinrote Weine mit vielfältigen Aromen, die an Kirsche und Brombeeren erinnern. Der Wein hat einen vollen Körper und ist samtweich. Die Weine prägen dichte, dunkle Tannine mit einem markanten Gerbstoff. Hochwertige Weine werden meist bei einem mäßigen Wachstum erzielt.

Italien, und vor allem Südtirol, gilt bis heute als Hauptanbaugebiet der Lagrein Rebsorte. Nicht zu unterschätzen ist die Menge, welche in den USA ein neues Zuhause gefunden hat. Dort werden bis zu 64 ha jährlich angebaut.