arrowawardbinbottlebottlescartcheckcheck_green_xleditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Weißwein

Weißwein aus Gutedel

Gutedel, auch als Chasselas, Fendant und Mädeltraube genannt, ist eine alte weiße Wein - und Tafeltraubensorte. Die Weine, die aus dieser Rebe gewonnen werden, sind tendenziell von neutralem Geschmack, wodurch sie die Individualität ihres jeweiligen Anbaugebiets widerspiegeln, zum Beispiel Klima, Boden und Lage. Ihre Vielfalt reicht von leichten, lieblichen Trinkweinen bishin zu feinen, trockenen Premiumweinen. So sind beispielsweise Aromen möglich, die an frische Äpfel oder Nüsse erinnern. Die Weißweine eignen sich perfekt als Begleiter für Fischgerichte, Salate sowie alle milden Käsesorten. Eine große Vielfalt von hochwertigen Weinen aus der Rebsorte Gutedel finden Sie auf dem Weinportal Euvino.

Produkte im Shop

7 Ergebnisse
7 Ergebnisse

Die Rebsorte Gutedel gehört zu den ältesten Weinsorten der Welt. Das Ursprungsgebiet des Gutedels konnte bisher nicht vollständig geklärt werden. Die Annahmen reichen von Ägypten über Konstantinopel bis Südfrankreich. Vermutlich gelangte die Weinsorte mit Hilfe der Römer und Griechen in die Weinbaugebiete Frankreichs. Dort sollen sie zum ersten Mal in einem Ort namens Chasselas angebaut worden sein, der das für Gutedel verwendete Synonym „Chasselas“ erklären soll. Im Jahr 1780 brachte der Markgraf Friedrich von Baden den Gutedel von Vevey am Genfer See ins Markgräflerland.

Die aus der Rebsorte Gutedel gewonnen Weine werden in der Regel trocken ausgebaut. Sie begeistern durch einen süffigen, leichten Geschmack, wobei bei diesen Weißweinen die Betonung auf der Frucht liegt. Ihre Vielfalt reicht von lieblichen Trinkweinen über Premium-Weinsorten bishin zu Spezialitäten wie Eiswein.

Weißweine aus Gutedel gelten als leicht, fruchtig-frisch und süffig. Jedoch gibt es auch wahrhaft edle Varianten dieser Weine, die durch ihre Mineralität, Struktur und fruchtigen Geschmack bestechen. Unsere Empfehlung: Jung und frisch genießen

Die Rebsorte Gutedel wird zu einem großen Teil in der französischen Schweiz angebaut, wo sie Fendant genannt wird. Auch im französischen Elsass ist die Traube zu finden. In Deutschland wird diese Weißweinsorte vor allem in der Weinregion Baden kultiviert, aber auch in Saale-Unstrut, Sachsen, der Pfalz und in Rheinhessen existieren kleine Bestände.

Abelone, Amber, Blanchett, Chasselas, Edelwein, Fabianstraube, Golden Bordeaux, Moster, Rheinrebe, Schönedel, Silberweiß, Süßtraube, White Chasselas, Wälscher