arrowawardbinbottlebottlescartcheckcheck_green_xleditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Weißwein

Weißwein aus Grenache Blanc

Grenache Blanc war früher mal sehr beliebt in Südfrankreich, doch seit einiger Zeit wird sie von der Rebe Sauvignon Blanc abgelöst. Seit kurzem wird sie jedoch wieder von einigen wenigen Produzenten verstärkt angebaut. Sie ist vor allem eine regionale Rebe. Sie wächst nur im Südwesten Europas. In anderen Gebieten würde sie kaum gänzlich reif werden. Die Rebe hat eine wechselhafte Historie. Einmal sehr bekannt, wurde sie unbeliebt und nun kommt sie wieder und besser als zuvor. Eine typische Rebe für Feinschmecker und ein echter Geheimtipp. Zur langen Lagerung eignen sich Weine aus Grenache Blanc kaum, sie sollten jung getrunken werden.

Produkte im Shop

5 Ergebnisse
5 Ergebnisse

Die Rebsorte Grenache Blanc stammt von der Rebe Grenache Noir ab und hat ihre Wurzeln in Spanien in den beiden Provinzen Barcelona und Tarragona. Durch die Ausdehnung des Reiches Aragon wurde auch die Rebe weiter verbreitet am Mittelmeer entlang nach Frankreich und Korsika.

Grenache Blanc ist eine weiße Rebsorte, die in Südfrankreich und in Spanien angebaut wird. Im Gegensatz zur roten Variante ist der Grenache Blanc nicht so verbreitet und in Spanien eher selten. Dieser Wein hat ein ganz besonderes Aroma. Es kommen Fenchel, Dill, Melone und weiße Nektarine vor. Leider oxidiert er leicht, so dass der Grenache Blanc jung getrunken werden sollte. Auch die empfohlene Lagerzeit ist gering. Wenn der Winzer ganz behutsam mit der Rebe umgeht, kann aus dem Wein Großes werden. Das heißt, wenn die Reben gut geschnitten sind und die Kellerarbeit gewissenhaft gemacht worden ist, kann der Wein sortenrein bestehen und sogar im Eichenfass zu einem Barrique-gereiften Wein werden. Die Grenache Blanc kann sehr strukturierte Weine von eindrucksvoller Frische hervorbringen, wenn der Winzer dazu in der Lage ist. Er kann das Niveau eines Burgunders erreichen. Dieser Wein kann viel Fruchtzucker haben. Dadurch ist er Ideal für Süßweine geeignet. Aber natürlich ist es auch möglich, trockene Weine aus der Rebe herzustellen. Die Säure bei diesem Wein ist eher gering. Die Qualität generell wird stark verbessert, indem man den Ertrag verringert.

Mittelschwere Weine mit einer harmonischen Säurestruktur. Die Grenache Blanc ist eine gute Kandidatin für das Barrique-Fass, denn die Erträge sind meist niedrig auf Grund der naturgemäßen geringen Säure, und der Weinbauer muss sehr sensibel hierbei sein. Wenn das alles stimmt, kann es was werden mit dem guten Wein. Aus diesem Grund ist die Grenache Blanc etwas ganz Besonderes, wenn alle guten Dinge zusammenkommen. Der Weinkellermeister kann sehr gut mit seinen Instinkten spielen und prächtige Ergebnisse einfahren.

Der Grenache Blanc ist nahezu eine Regionale Rebe. Das heißt, dass sie in Frankreich und Spanien zuhause ist. Weiter hat die Rebe es noch nicht geschafft. In den letzten Jahren kommen sehr gute Weine aus den Gegenden Roussillon und dem Languedoc. Die Weinsorte Grenache Blanc wird nur an der Mittelmeerküste angebaut und zwar nur zwischen Perignan und Nizza und auf Korsika. Anderswo kommen die Trauben nicht mehr zur vollen Reife. Der Boden des Anbaugebietes muss karg sein, dann fühlt sich die Rebe sehr wohl.

Garmaxta Blanca