arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Rotwein

Rotwein aus Graciano

Die Rotweinrebe Graciano ist eine Edle Weinrebe (Vitis vinifera) welche auf Sardinien verbreitet. Ihre blauschwarze Beerenfarbe zeugt von einem dunklen Geschmack, der sich besonders durch seine markante Säure und kräftiges Arome bemerkbar macht.

Produkte im Shop

3 Ergebnisse
3 Ergebnisse

Die Rote Rebe Graciano stammt ursprünglich aus Spanien. Sie ist mitlerweile aber wesentlich verbreiteter. Besonderes auf der italienischen Mittelmeer Insel Sardinien wird sie angebaut. Die Abstammung von Graciano konnte bis heute nicht zweifelsfrei geklärt werden, einzig der spanische Ursprung konnte sicher ermittelt werden.

Graciano ist eine rote Rebsorte mit besonderer Verbreitung auf Sardinien, aber auch in vielen anderen Weinbauländern. Sie liefert kräftige, gerbstoffreiche Weine mit vollem Körper. Sie werden oft zur Qualitätsverbesserung anderer Weine eingesetzt. Die Aromen der Rebe schmecken nach Kirschen und Pfeffer. Sorgfältig ausgebaut erreichen, die Weine ein hohes Alter.

In Spanien ist der Graciano Verschnittpartner für Rioja- Weine. Auf Sardinien findet er Eingang in die DOC-Weine von Alghero. Ihre Weine besitzen eine besonders dunkelrote Färbung und sind geprägt von markanter Säure, außerdem sind sie sehr tannin- und extraktreich.

Die Anbaugebiete der spanischen Rotweinrebsorte Graciano geht mittlerweile über die spanischen Grenzen hinaus. Die Rebe hat ihre heimischen Anbaugebiete Rioja und Navarra verlassen und ist nun auch in Italien, dort hauptsächlich auf Sardinien zu finden. Ebenfals in Europa findet sich die Rebe in der Weinregion Languedoc-Roussillon in Frankreich und in der Portugiesischen Region Alentejo sowie rund um die Hauptstadt Lissabon. Auch in Bulgarien finden sich kleine Anbaugebiete. Weltweit hat sie zudem noch in Südamerika, Australien, Argentinien und Nordafrika Wurzeln geschlagen.

Bastardo Nero, Cagniulari, Cagnulari Sardo, Caldarello, Gros Negrett, Monastel, Morrastel, Perpignan, Tinta Miuda