arrowawardbinbottlebottlescartcheckcheck_green_xleditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Rotwein

Rotwein aus Frühburgunder

Frühburgunder ist wohl schon vor mehreren hundert Jahren als eine Mutation des Spätburgunders entstanden. Der frühere Reifezeitpunkt gab der Rebe ihren Namen. Frühburgunder gehört somit zur berühmten Familie der Pinot-Rebsorten. Diese edle Abstammung merkt man den Weinen aus Frühburgunder auch sofort an. Er ähnelt in der Nase und am Gaumen dem großen Bruder Pinot Noir, ist aber oft durch seine dünneren Beeren und damit im Verhältnis dickeren Schalen etwas konzentrierter, aromatischer im Geschmack. Wer weiche, körperreiche Weine mit dunklen Beerennoten mag und auch eine frische Säure, der sollte unsere Frühburgunder probieren! Liebhaber von Spätburgunder kommen ohnehin kaum daran vorbei, seinen Verwandten zu probieren.

Produkte im Shop

29 Ergebnisse
29 Ergebnisse

Der Frühburgunder ist eine natürliche Mutation des Spätburgunders. Man vermutet, dass ihr Ursprung in Frankreich liegt. Der Name wurde der Rebsorte gegeben, weil sie spürbar früher reift als ihr naher Verwandter.

Die roten Beeren des Frühburgunder sind kleiner und dickschaliger als beim Spätburgunger. Dadurch sind die Erträge nicht so hoch wie beim Pinot Noir. Die geringeren Erträge sorgen aber dafür, dass meist sehr gehaltvolle und qualitativ hochwertige Rotweine entstehen, die gut lagerfähig sind.

Die Farbe der Weine ist hellrot bis dunkelrot. Im Bukett erkennt man schwarze Johannesbeere, Brombeere und Kirsche. Im Geschmack samtig, würzig, mit angenehmer Säure, aber leichter als Spätburgunder.

In Deutschland sind Rheinhessen und die Pfalz die größten Anbaugebiete, auch an der Ahr findet man den Frühburgunder häufig. Weitere bedeutende Anbauländer sind Frankreich, Italien, die Schweiz und Luxemburg.

Augustiner blau, Augusttraube, Blauer Frühburgunder, Clevener Frühburgunder, Jacobstraube, Laurenziustraube, Magdalenentraube, Morillon Parisien, Pineau de Juillet, Pinot ranii, Pinot Pommier, Raisin de Juillet, Uva de Trivolte