arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Weißwein

Weißwein aus Blauer Silvaner

Blauer Silvaner gehört zu den ältesten Rebsorten der Welt, die allerdings inzwischen eher selten angebaute wird. Ihren Namen verdankt diese Sorte der violett-bläulichen Färbung, die ihre Trauben während des Reifungsprozesses entwickeln. Je nach Boden, Lage und Ausbauart des jeweiligen Anbaugebietes, variiert das Bukett des Blauen Silvaners zwischen fein und kräftig. Er ist meistens von heller Farbe, die mit rot-goldenen, nach Kupfer anmutenden Schimmer durchzogen sein kann. Weine aus Rheinhessen und der Pfalz komplettieren am besten Spargelgerichte, während Silvaner aus Franken hervorragend zu Fisch- und Schalentiergerichten passen. Eine großartige Auswahl an Weißweinen finden Sie in unserem Online-Shop, wo Sie diese einfach und bequem bestellen können.

Produkte im Shop

4 Ergebnisse
4 Ergebnisse

Der Ursprung der Rebsorte Blauer Silvaner ist nicht eindeutig geklärt. Laut einer Legende wurde sie von einem Mönch aus Österreich nach Deutschland gebracht. Auch die rumänische Region Transsilvanien wird dieser Weißweinsorte als Herkunftsland zugeschrieben. In Deutschland wurde der Blaue Silvaner Im 17. Jahrhundert zum ersten Mal nachweislich in der fränkischen Weinregion Castell angebaut. Von dort aus fand sie über andere Weinanbaugebiete Verbreitung in die Weinberge Rheinhessens, der Pfalz und anderer Teile Deutschlands.

Blauer Silvaner verfügt ein kräftigeres Bukett als sein „Verwandter“ der Grüne Silvaner. Zudem gilt er als säureärmer und neutraler als andere deutsche Weißweinsorten, wie zum Beispiel der Riesling. Die Blätter des blauen Silvaners sind dreilappig, rundlich und von mittlerer Größe, seine Trauben von dichtbeerigem Wuchs. Seine Beeren verfärben sich im Gegensatz zu denen des Grünen Silvaners bläulich bis grau, wenn sie voll ausgereift sind.

Die spannendsten deutschen Weißweine aus der Rebsorte Blauer Silvaner werden derzeit auf den Weinbergen Frankens kultiviert, da diese durch ein besonders kräftiges Bukett erfreuen. Frische und fruchtige Varianten dieses Weins bietet das französische Elsass. Unsere Empfehlung: Jung trinken!

Der Blaue Silvaner wird in Deutschland zum größten Teil in Franken und Rheinhessen angebaut, ist aber auch in den Weinregionen Baden-Württembergs präsent. In Spanien, Frankreich, Österreich, der Schweiz und Argentinien gibt es ebenfalls Bestände dieser Weißweinsorte.