arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Rebsorte Rotwein

Rotwein aus Aglianico

Die Rebsorte Aglianico ist die Basis für trockene, aromatische und komplexe Rotweine, deren Farbspektrum von rubinrot bis mahagonifarben reicht. Wegen seiner Exklusivität, Tiefe und der süditalienischen Herkunft wird der Wein der Sorte Aglianico von einigen Weinliebhabern auch „Barolo des Südens“ genannt. Heute wird der Aglianico hauptsächlich in Apulien, Kampanien und der Basilikata angebaut. Die Rebsorte mag karge, vulkanische Böden und zeigt dann ihr volles Potential. Sein ausgeprägtes Tannin und die durchaus präsente Säure machen den Aglianico zu einem Rotwein, dem man ein wenig Zeit zur Reife geben sollte. Erst nach ein paar Jahren Reife kommt sein komplexes Geschmacksspektrum voll zum Tragen.

Produkte im Shop

5 Ergebnisse
5 Ergebnisse

Aglianico ist eine sehr alte rote Rebsorte, die vor allem in den italienischen Regionen Basilikata und Kampanien angebaut wird. Sie stammt ursprünglich aus Griechenland und wurde schon vor über 2500 Jahre von den Griechen in Italien eingeführt. Heute gilt sie als eine der besten Rebsorten Süditaliens.

Die Rebsorte Aglianico bringt farbintensive (oft rubinrote) und gehaltvolle Weine mit intensiven Tanninen und einer kräftigen Säure hervor. Wegen ihrem sehr hohen Tanningehalt brauchen die Aglianico-Weine einige Jahre der Reife, bevor sie ihre Qualität vollständig entfalten können. Im Anbau reift die Rebsorte Aglianico relativ früh. Ihr markantes Profil erreicht sie aber erst am Ende eines langen Vegetationszyklus (Ende Oktober / Anfang November).

Die wichtigsten Weine aus der Rebsorte Aglianico sind die Weine mit der DOC Aglianico del Vulture, Aglianico del Taburno und Molise Aglianico. Besonders der Aglianico del Vulture, von den vulkanischen Hängen des Monte Vulture erfreut sich großer Beliebheit. Einer der wenigen süditalienischen Weine mit DOCG Bezeichnung ist zudem der inzwischen berühmte DOCG Taurasi aus Kampagnien.

Die Rebsorte Aglianico wird vor allem im Süden Italiens kultiviert: in Apulien, Basilicata, Kalabrien und Kampanien. Da die Rebsorte viel Wärme und trockene Böden braucht und zudem vulkanischen Untergrund bevorzugt, eignen sich diese Regionen besonders gut für die Kultivierung dieser anspruchsvollen Sorte.