arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Societa Agricola Villa Caviciana ss.
Profilbild von Societa Agricola Villa Caviciana ss.
  • Gert Sieger

  • Italien / Latium

  • 20,3 Hektar

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Societa Agricola Villa Caviciana ss.

Villa Caviciana bietet biologische Weine und Olivenöl aus eigener Herstellung an. Unser Weingut liegt im Latium, direkt neben der Toskana und Umbrien, in einer landschaftlich reizvollen Gegend am Bolsena See. Hier haben schon die Etrusker vor 3000 Jahren Wein angebaut - vermutlich sind wir das älteste Weinanbaugebiet der Welt!

Die Villa Caviciana liegt im Latium. Latium? Selbst Weinkenner und Feinschmecker haben diese italienische Region nicht sofort parat, wenn es um hochwertige WeineOlivenöle oder Feinkost geht. Dabei vereint diese traditionsreiche, mediterran geprägte Kulturlandschaft alle Vorzüge, die es zum Anbau von Wein und Oliven oder zur Produktion von italienischen Spezialitäten braucht.

Im Norden des traditionsreichen Anbaugebietes an der Grenze zur Toskana liegt unser Landgut Villa Caviciana. Direkt am Bolsena See bewirtschaften wir nach streng biologischen Gesichtspunkten Weingärten, Olivenhaine und die umliegenden Wälder, in denen unsere Mangalitza Wollschweine leben. Unsere Weine sind alle Bio zertifiziert – und unser Kellermeister Daniel Eigenheer ist stets bestrebt, den Bio Standard immer weiter zu entwickeln (z.B. durch die Vermeidung von Spritzungen, die Kupfer enthalten).

Wer mehr über Villa Caviciana erfahren will, ist herzlich eingeladen sich hier umzusehen oder das Landgut direkt zu besuchen. Zum Beispiel bei einem Aufenthalt in unseren Apartments oder bei einer unserer Veranstaltungen.

Bild 1 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 2 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 3 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 4 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 5 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 6 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 7 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 8 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 9 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 10 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 11 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 12 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 13 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 14 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 15 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 16 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 17 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 18 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 19 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 20 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 21 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 22 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 23 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 24 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 25 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 26 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 27 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 28 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu
Bild 29 von Societa Agricola Villa Caviciana ss. auf Euvino.eu

Die Namen der Weine haben ihre Wurzeln bei deutschen Dichtern,  Autoren und Malern, die Italien bereisten und liebten. Sie repräsentieren den kulturellen Brückenschlag zwischen Italien und Deutschland. Filippo Miller war Goethes Pseudonym während seiner Italienreise; Faustina war seine italienische Geliebte, ihr Taufname war aber Maddalena. Die italienische Winzertochter Cassandra war mit dem Latium-Landschaftsmaler Joseph Anton Koch verheiratet. Letizia ist eine Mätresse aus Heinrich Heines Werk „Die Bäder von Lucca“ und Eleonora erinnert an die Schauspielerin Eleonora Duse, in die sich Rainer Maria Rilke verliebte. Auch Anna Risi wusste den Maler Feuerbach mit ihrer Schönheit zu verführen. Lorenzo wurde nach San Lorenzo benannt, einem verlassenen Ort direkt am See, dem der frühromantische Dichter Ludwig Tieck, das Gedicht „San Lorenzo und Bolsena“ widmete. Tadzio schließlich ist der schöne Jüngling aus Thomas Manns Novelle „Tod in Venedig“.

Informationen zum Shop von Societa Agricola Villa Caviciana ss.