arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning Liquor in the front, poker in the back

Liquor in the front, poker in the back

Likör in the Front, Poker in the Back


Euvino geht All-In!

Wie das Leben so manchmal mit einem spielt.

Wer kennt das nicht? Volles Haus; Ein paar Freunde und Bekannte sind spontan zu Besuch gekommen und man hat nichts in der Hinterhand. Tja, Unverhofft kommt oft und je später der Abend desto illustrer die Gäste. Floskeln, die Sie nicht stören sollten. Viel wichtiger ist jetzt noch schnell ein Ass aus dem Ärmel zaubern, damit der Abend nicht komplett den Bach runter geht. Doch worauf hoffen, womit dreht man das Spiel zu seinen Gunsten? Mit was ist Freund und Feind gleichermaßen schnell überzeugt. Vielleicht etwas auf das niemand so schnell wetten würde.

Likörwein!

Wer mit dem richtigen Likörwein auftrumpfen kann, gewinnt recht schnell jede Runde für sich. Doch auch hier gilt es sich und seine Gäste gut zu kennen. Den Meisten fällt es sicherlich schwer ihr Pokerface zu halten, wenn der Likörwein nicht der Richtige ist.

Also wenden Sie sich an uns als den Dealer ihres Vertrauens und schauen Sie sich etwas in unserer Online Vinothek um. In unserer Likörweinabteilung werden Sie bestimmt fündig und haben den ein oder anderen Treffer. Denn den richtigen Wein für Sie zu finden ist für uns kein Glücksspiel.


Finger lickin' good!

Eine Runde Likörwein gefällig?

Die Likörweine, ursprünglich auch mal als Südweine bezeichnet, sind verschiedene Weine deren Gärprozess abgebrochen wurde und mit Alkohol angereichert wurden. Südwein ist auch nicht mehr ganz so passend, da dieser oft als allgemeiner Begriff für alle möglichen Weine aus Südeuropa verwendet wird, dabei wird neben den berühmten Likörweinen aus Spanien, Portugal und Italien mittlerweile auch in Übersee Likörwein produziert, so unter anderem in den USA und Australien. Dort werden diese dann als fortified wines bezeichnet, also als verstärkte Weine und bei einem Alkoholgehalt von 20% kann man durchaus von einem starken Wein sprechen. Ebenfalls bekannt für ihre Likörweine sind die Franzosen sowie die Winzer von der griechischen Insel Samos.

Sherrys, Madeiras, Portweine und Marsala um nur ein paar Namen zu nennen, sind in Deutschland vor allem in den regionalen typischen Restaurants zu finden.

Neben dem Namen ist das eigentliche Merkmal der Likörwein ihre stechende Farbe und ihr besonderer Geschmack und ihre Duftnoten. Entstanden sind die Likörweine aus der Not heraus und dem Klima der Region geschuldet. Durch die schnellere Gärung bei den Temperaturen in südlicheren Gefilden, hat man nach einer besseren Methode gesucht um die Weine haltbarer zu machen. Dies geschah durch die Zugabe von Alkohol an den Basiswein. Dadurch waren diese Weine auch prädestiniert für den Export und konnten so einen weiteren Absatzmarkt für die Kelterer und Winzer erschließen.

Durch die Verbesserung innerhalb der Weinproduktion (Erntetechnik, Lagerung und technologischer Fortschritt der Gärbehälter) ist das Hinzufügen von Alkohol zur Haltbarmachung überflüssig geworden. Besonderer Vorreiter hier ist die Region Rueda aus der nicht qualitativ hochwertige Weine sondern auch Likörweine kommen.


Ausgestattet mit diesem Wissen sollte Ihnen im Punkt Likörwein niemand mehr so schnell die Show stehlen. Sie erkennen nun schneller als andere einen Bluff und halten die besten Karten für ihr Weinerlebnis in Puncto Likörwein in den eigenen Händen.


Wohl bekommts und Gut Blatt!