arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning Inselwein: Deutsche Weininseln

Inselwein: Deutsche Weininseln

Inselwein: Überblick zu deutschen Weininseln

Mit dem Anbau von Wein verbinden die Meisten in der Regel großflächige, scheinbar endlose nach Süden gerichtete Steilhänge. Doch auch auf kleinen, teilweise durch den Menschen geschaffenen Inseln, produzieren deutsche Winzer köstliche Weine, die es zu probieren lohnt. Die Weinerzeugung findet auf den Einzellagen mitunter bereits seit Jahrhunderten statt und eine Vielzahl an kreativen Inselwinzern schafft Jahr für Jahr neue erlesene Kreationen.

Weingut Max Müller I - Die Weinfreaks aus Volkach
Weingut Galena - Die Sommeracher Weinfamilie
Inselweine vom Weingut Manfred Braun

Weininsel im Main

Im unterfränkischen Landkreis Kitzingen gelegen, entstand zwischen dem in Form einer Schleife fließenden Altmain und dem 1958 fertiggestellten Mainkanal durch Menschenhand eine etwa 13 km² große Insel, auf welcher mehr als 30 Weinbaubetriebe erlesene Weine anbauen. Die Erschließung der auf der Insel liegenden Orte Nordheim am Main, Sommerach und des Volkacher Ortsteiles Hallburg wird neben mehreren Straßenbrücken durch eine Feldwegbrücke und eine Fährverbindung ermöglicht. Bekannte Weingärten wie der Nordheimer Vögelein und der Sommeracher Katzenkopf sind frei zugänglich und lassen sich aufgrund einer guten Beschilderung des Wegenetzes im Rahmen einer Wander- oder Radwandertour bestens erkunden. Zwischen beschaulichen Streuobstwiesen und Weinbergen laden auf der 6 km langen und 4 km breiten Insel zahlreiche Winzerhöfe auch am Wochenende zu einer ausgiebigen Probe ein. Neben den typischen fränkischen Rebsorten Silvaner und Müller Thurgau wartet auf den Weinliebhaber ein alljährlich von etwa 30 Weinbaubetrieben in Gemeinschaft kreierter Inselwein. Hierbei handelt es sich um einen Weiß- und einen Rotwein, den es nur in diesem einen Jahr gibt, da der Inselwein frisch genossen werden will.

Rhein-Insel "Heylesen Werth"

Die unweit des rheinland-pfälzischen Bacharach gelegene Insel "Heylesen Werth" gilt als eine der weltweit kleinsten eigenständigen Einzellagen. Die Rebfläche auf der rund sieben Hektar großen Insel beträgt lediglich 2 Hektar. Ein dichter Kranz aus Gehölzen schützt den Inselwein, einen Riesling, vor Wind und sorgt dafür, dass die Insel nicht abgetragen wird. Von den meisten Hochwasserständen ist der Inselwein nicht betroffen, da "Heylesen Werth" zu den Inseln mit dem höchsten Niveau über dem durchschnittlichen Rheinpegel zählt. Für die hohe Qualität seiner Weine erhielt das 1697 gegründete Weingut Bastian zahlreiche Auszeichnungen. Die Insellage zeigt sich insofern vorteilhaft, als dass selbst in einem extrem trockenen Sommer eine gute Ernte erzielt werden kann, da die Pflanzen durch den Fluss von unten immer mit Wasser versorgt sind. In der Regel werden auf der romantischen Rhein-Insel inmitten der Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal pro Jahr ein trockener sowie ein halbtrockener Inselwein produziert.