arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning Domina bestellen!

Domina bestellen!

Die hohe Anzahl von Suchanfragen zum Thema „Domina bestellen“ auf dem Euvino Weinportal haben wir zum Anlass genommen, Ihnen diese feine Dame einmal genauer vorzustellen. Keine Angst: Alles ganz sittlich & jugendfrei!

Unsere Dominas stecken nicht in Lack und Leder. Sie sind auch eher samtig weich und weniger schroff und herrisch. Am Gaumen können sie allerdings problemlos Ihre satte Frucht-Peitsche knallen lassen: Überzeugen Sie sich selbst!

Domina - Die neue Herrin im Weinkeller

Domina: Jugendliche Schönheit aus Deutschland

Weine aus Franken sind geschätzt und beliebt. Zahlreiche Rebsorten werden in der sechstgrößten Weinregion Deutschlands erfolgreich angebaut. Gerade der Früh- und Spätburgunder sind große Weine. Weil die klimatischen Bedingungen häufig mit viel Kälte einhergehen, können nicht alle Rebsorten hier angebaut werden. Wie gut, dass die Rebsorte bekannt für ihre Frostbeständigkeit ist.
Als Kreuzung aus dem Blauen Portugiesen und dem Spätburgunder wurde sie 1927 von Peter Morio kreiert. 1950 wurde sie noch einmal nachgearbeitet. Seit 1974 ist die Domina in der Sortenliste registriert. Sie zählt in Franken zu den besten roten Weinen und wird auch für neue Züchtungen verwendet.

Die Herrin ist recht pflegeleicht

Die hochwertige Domina, deren Name in der deutschen Sprache "Herrin" oder "Meisterin" bedeutet, verlangt nicht viel, um zur vollen Qualität zu reifen. Auch kalte Winter machen ihr nicht viel aus und der Boden darf nährstoffarm sein. Sie stellt keine hohen Ansprüche. Das ist vielleicht der Grund dafür, warum sie so erfolgreich immer größere Anbauflächen erobern konnte. Sie gehört zu den mittelspäten Rebsorten. Das bedeutet, Wärme und Sonne tragen einen großen Anteil daran, wie gut sie reift. Die reifen Trauben sind unter guten Bedingungen auffallend groß und können eine blau schwarze Farbe erreichen. Sie erinnern an reife Kirschen. Gerade Weinliebhaber wissen den beerigen Geschmack zu schätzen. Die Rebsorte überzeugt den Winzer durch ihren sehr starken Wuchs und ihre konstante Blühfestigkeit. Außerdem ist die Rebsorte zwittrig angelegt, was bedeutet, dass sie sich selbst befruchten kann.

Dominas sind farbintensiv und gehaltvoll

Die Rebsorte Domina ist sehr gut als Deckwein bekannt. Wegen ihrer intensiven Färbung können kleine Mengen der Domina anderen, weniger farbintensiven Weinen zugesetzt werden. Der Geruch erinnert an Brombeeren, gepaart mit einem rauchigen Unterton. Domina wird zum Essen gereicht. Weinkenner genießen den Wein der Domina zu Wildgerichten oder anderen, deftigen Speisen wie Braten aller Art. Die extrareichen Weine mit einem hohen Gerbstoff- und Säuregehalt