arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Gölles Schnapsbrennerei
Profilbild von Gölles Schnapsbrennerei
  • Alois Gölles

  • Österreich / Südsteiermark

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Gölles Schnapsbrennerei

Edle Schnäpse aus der Südsteiermark

Rund um die namensgebende Riegersburg im gleichnamigen Ort in der Südsteiermark bewirtschaftet seit mehr als 30 Jahres die Familie Gölles ihre Obstgärten. Im bekannten steirischen Vulkanland, dass seit jeher Lebenskraft verspricht, wachsen die besten Obstsorten, aus denen nach vollendeter Reife qualitätsvolle Schnäpse und Essigöle produziert werden.

Bereits 1979 begann man in der Gölles Schnapsbrennerei mit der Veredelung von reifen Obstsorten um aus diesen gehaltvolle Schnäpse zu kreieren. Schon kurz darauf konnte man einen einzigartigen Apfelessig produzieren, der bis heute seinesgleichen sucht. Die Familie Gölles, die auch heute noch als einer der österreichischen Feinkost-Pioniere bekannt ist, verwendet zur Herstellung von edelsten Bränden nur vollreife Obstsorten ohne Zusatzstoffe. Um besonders attraktive Schnäpse kreieren zu können, hat man es sich hier in der Südsteiermark zur Aufgabe gemacht, alte Obstsorten wie unter anderem die Saubirne, Maschansker Äpfeln oder Hirschbirnen, wieder anzupflanzen, die sich besonders zur Veredelung von hervorragenden Schnäpsen eignen.

Produkte im Shop

4 Ergebnisse
4 Ergebnisse

In Gölles Schnapsbrennerei legt man besonders großen Wert auf vollendetes Obst. Ab Mitte Juli spürt man hier die Geschäftigkeit, die sich bis in den Winter hineinzieht. Denn jetzt ist die Zeit gekommen, das reife Obst von den Bäumen zu pflücken und dabei die besten Stücke zu lesen. Denn unter der warmen Sonne der Südsteiermark darf das Obst so lange reifen, bis es fast schon Überreif ist. Die Kunst der qualitätsvollen Lese liegt also genau darin, das Obst dann zu ernten, bevor es zu spät ist und der Fruchtzucker bereits in der Frucht selbst gärt.
In Gölles Schnapsbrennerei kommen nur die besten Obstsorten zum Einsatz und schaffen es in die weiterverarbeitung zu edlen Schnäpsen und fruchtigen Obstweinen, die nach alter Kunst auch noch heute so wie früher verarbeitet wird.
Das Obst wird zunächst sorgfältig gelesen, danach gewaschen und zum Schluss entkernt bevor es dann in Edelstahltanks etwa zwei Wochen lang gegärt wird. Nachdem der Fruchtzucker zu Alkohol gegärt ist, wird das Erzeugnis in Gölles Schnapsbrennerei in der Südsteiermark zu Edelbränden destilliert, abgefüllt und für den Endverbrauch verpackt. In der Südsteiermark kann man die urige Gölles Schnapsbrennerei selbst erkunden und die edlen Brände vor Ort testen.


Informationen zum Shop von Weinladen Schmidt