arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Bio Wein- und Sektgut  Theodorus
  • Thomas Lergenmüller

  • Deutschland / Pfalz

  • 12,5 Hektar

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Bio Wein- und Sektgut Theodorus

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Angebot/Preisliste:
Sämtliche Angebote sind freibleibend, Irrtum bleibt vorbehalten. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren alle vorhergehenden Preislisten ihre Gültigkeit.

Die Preise verstehen sich jeweils per Flasche einschließlich Glas und Ausstattung, ab Theodorus Wein- und Sektgut, incl. Sektsteuer und Mehrwertsteuer.


Direktanlieferung:

Wir liefern mindestens zweimal im Jahr in den Regionen München, Nürnberg, Kassel und Pulheim, mit unserem LKW frei Haus und zwar in den Monaten:
April/Mai
November/Dezember
Bei einer Bestellungen ab 300 Flaschen liefern wir frei Haus, soweit dies bei einer Eigenanlieferung erledigt werden kann. Kleinere Bestellungen liefern wir zu vereinbarten Sammelstellen, ohne Mehrkosten. Liegen Sie nicht im Anlieferungsgebiet, senden wir Ihnen den Auftrag per Spedition zu. Die Versandkostenpreisliste kann angefordert werden.

Lieferungen zu anderen Terminen und kleineren Mengen erfolgen mit der Post oder Spedition gegen Berechnung der entsprechenden Mehrkosten.

Postversandkosten:
Bis 63/750ml und 54/1000ml Flaschen erfolgt der Versand per Post in Kartons zu 6, 12, 18 Flaschen und 21 Flaschen.

6er Karton 8 Euro/Karton; 12er Karton 8 Euro/Karton; 18er Karton 8 Euro/Karton, 21er Karton 8 Euro/Karton (nur 750ml Flaschen)

Schadenersatz DHL-Versand:
Die Kartons sind postgeprüft, so dass bei eventuellem Bruch der Schaden an der Ware ersetzt wird.

Es ist daher erforderlich, dass der Empfänger den Schaden unverzüglich bei Übernahme vom Zusteller bestätigen lässt und uns sofort meldet.

Gebühren die durch Rücksendungen aufgrund fehlerhafter Adressen oder unzustellbarer Pakete entstehen, geben wir an den Auftraggeber weiter

 

Verfügbarkeit:
Sollte bei Auftragseingang die eine oder andere bestellte Weinsorte ausverkauft sein, so behalten wir uns vor einen ähnlichen bzw. bei Jahrgangswechsel automatisch den Folgejahrgang zu liefern, falls vom Kunden nichts anderes bestimmt wird.

 

Zahlung:
Die Zahlung erbitten wir sofort nach Rechnungserhalt, ohne Abzug – wir akzeptieren keine Schecks.

Bei Neukunden bitten wir um Vorkasse auf unser Konto bei der Sparkasse Südliche Weinstrasse

BLZ: 548 500 10

Konto-Nr.: 28 000 19

IBAN: DE35 5485 0010 00 28 000 19     BIC LANSDE55XXX 

 

Eigentumsvorbehalt:
Unter Einschluss des verlängerten Eigentumsvorbehalts, bleibt die gelieferte Ware einschließlich Verpackung bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung in unserem Eigentum. Der Kunde ist nicht zur Weiterberechnung oder Verpfändung der Ware berechtigt.

 

Erfüllungsort/Gerichtstand:
Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Hainfeld/Pfalz.

Gerichtsstand ist Landau/Pfalz. Die Vertragssprache ist deutsch und es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. In das Ausland liefern wir nur gegen Vorkasse.

 

Reklamationen:
Reklamationen jeglicher Art sind spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Ware geltend zu machen.

Es bestehen keine Mängelrechte, wenn die Qualitätsverschlechterung auf unsachgemäße Behandlung oder Lagerung durch den Kunden zurückzuführen ist.

Kleine kristalline Ausscheidungen (Weinstein) in den Flaschen zeugen von der Reife des Weines und ist kein Grund zur Reklamation. Der Geschmack und die Qualität des Weines werden dadurch nicht beeinträchtigt.

Bitte lagern Sie Wein und Sekt immer kühl und lichtgeschützt.

 

Erzeugnisse:

Die mit * gekennzeichneten Weine sind Abfüllungen. Hierfür werden Erzeugnisse von Winzern zugekauft, die nach unseren Qualitätskriterien arbeiten.

Jugendschutz:
Nach § 9 JuSCHG ist eine Abgabe bzw. der Verkauf von alkoholischen Getränken an Jugendliche unter 16 Jahren nicht möglich.