arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Berdux Weine GmbH
  • Friedrich Pusch

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Widerrufsbelehrung von Berdux Weine GmbH

Widerrufsbelehrung 
Der Kunde hat ein Widerrufsrecht von zwei Wochen nach § 312 d BGB 1. Der Kunde kann seine Vertragserklärung binnen einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt der Ware in Textform (Brief, Fax oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Widerrufs. Durch den ordnungsgemäßen Widerruf wird der Kaufvertrag aufgelöst. E-Mail: : info@berdux-weine.de / Fax: +49 (0) 69 – 81 71 92 Für Rücksendungen erhalten Sie von Berdux Weine GmbH einen Rücksendeschein. Damit wird die Ware bei Ihnen durch einen Paketdienst abgeholt. Berdux Weine GmbH bittet Sie höflich auf unfreie Rücksendungen zu verzichten. 2. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei der Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit schnell verderben, nicht zur Rücksendung geeignet sind oder deren Verfalldatum überschritten werden würde (§ 312 d IV Ziff.1 BGB). 3. Nach Ausübung des Widerrufsrechtes ist der Kunde zur Rücksendung der Ware verpflichtet, wenn die Ware durch Paket versandt werden kann. Bei Bestellungen bis zu einem Betrag von 40,00 Euro trägt der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht (§ 357 II 3 BGB). Im übrigen Fall trägt Berdux Weine GmbH die Kosten der Rücksendung (preiswerteste versicherte Variante). Fordern Sie hierfür bitte unseren kostenfreien Rücksendeschein an! 4. Soweit eine Rückgewähr oder Herausgabe nach der Natur des Erlangten ausgeschlossen ist, der empfangene Gegenstand verbraucht, veräußert, belastet, verarbeitet oder verändert wurde oder sich verschlechtert hat oder untergegangen ist, hat der Besteller Wertersatz zu leisten, soweit die Ausnahmen des § 346 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 und 2 BGB nicht greifen. Dieser Wertersatz wird insbesondere bei geöffneter oder entsiegelter Ware in voller Höhe fällig. Des weiteren behält sich Berdux Weine GmbH vor, für eine Überlassung des Gebrauchs oder die Nutzung einer Ware Wertersatz zu verlangen. 5. Der zu leistende Wertersatz umfasst auch eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung, sofern die Verschlechterung nicht ausschließlich auf die Prüfung der Sache zurückzuführen ist. Eine Verschlechterung in diesem Sinne kann vermieden werden, indem die Ware zur Prüfung sorgfältig aus der Verpackung genommen wird und insbesondere keine Gebrauchsspuren bzw. Verschmutzungen entstehen. Ebenso sollte die Ware in der Original-Kartonage zurückgesandt werden. 6. Der bei ordnungsgemäßem Widerruf fällige Rückzahlungsbetrag wird unverzüglich nach unversehrtem Eingang der Originalware bei Berdux Weine GmbH auf das Konto des Kunden zurückgebucht.