arrowawardbinbottlebottlescartcheck_green_xlcheckeditfacebookfiltergoogle leafminusplusportal-backportal-cartportal-closeportal-credit-carteportal-emailportal-filter-navigation-openportal-filter-navigationportal-helpportal-homepage-01portal-homepage-02portal-homepage-03portal-homepage-04portal-homepage-05portal-loginportal-navigation-openportal-navigationpayment-billportal-searchportal-vinegrower-surfaceportal-vinegrowersavespiketimetrianglewarning
Logo von Angerhof/Tschida
Profilbild von Angerhof/Tschida
  • Hans und Lisa Tschida

  • Österreich / Burgenland

  • Versand- und Zahlungsinformationen

Angerhof/Tschida

Wein aus dem Mittelburgenland ist ein wahrer Genuss

Österreich als Weinbauregion - das passt für viele nicht zusammen. Doch inmitten des Nationalparks Neusiedler-See-Seewinkel in Illmitz befindet sich das Weingut Angerhof/Tschida. Herren über 14 Hektar Weinrebenfläche sind Hans und Lisa Tschida. In dieser Region Österreichs, im Mittelburgenland, herrscht ein pannonisches Klima vor mit ca. 2000 Sonnenstunden in Jahr. Dieses Mittelburgenland in Österreich Klima liefert die notwendigen Voraussetzungen dafür, dass auf dem Weingut Angerhof/Tschida in Illmitz die Reben für die leckeren Rot- und Weißweine gedeihen, die Sie dann in Märkten kaufen und in Restaurants genießen können.


Produkte im Shop

9 Ergebnisse
9 Ergebnisse

Weltweit einmalige Kombination aus Kühle und Wärme

Das pannonisches Klima im Mittelburgenland in Österreich ist eine weltweit einmalige Klima-Konstellation. Und zwar eine Kombination von Wärme am Tag und Kühle in der Nacht. Zudem fällt auch ausreichend Regen. Die Weingärten auf dem Weingut Angerhof/Tschida in Illmitz sind zudem auf kleinen Inseln untergebracht. Diese Region im Mittelburgenland liegt zudem mitten zahlreicher Salzlacken, die typisch sind für die feuchte Umgebung des Neusiedler Sees. Dadurch entsteht ein planmäßiger und regelmäßiger Befall mit Edelfäulepilz. Daraus ergeben sich wiederum auf dem Weingut ideale Bedingungen für Süßweine. Fast die gesamte Ernte des Weinguts Angerhof/Tschida in Illmitz im Herzen von Österreich wird dabei zu Beerenauslesen, Eiswein und in trockneren Jahren zu Schilfwein und Trockenbeerenauslesen verarbeitet.

Nichts geschieht durch Zufall

Um bei seinen Weinen die höchste Qualität zu erreichen, kühlt der Keltermeister Hans Tschida die Gärräume auf dem Weingut so weit herunter, damit die Weine regelrecht gezwungen werden langsam zu vergären. Dieser Vorgang dauert schon mal 1 bis 2 Jahre. Dabei werden die Weine mit Absicht wegen der Komplexität gezielt "dreckig" auf der Feinhefe vergärt. Dies alles geschieht auf dem Weingut Angerhof/Tschida in Illmitz alles bewusst und sehr spontan. Der angestrebte Rebsortencharakter kann dabei kontrolliert herausgearbeitet werden. Doch erst nach einem Jahr gehen die Weine richtig auf zu einer komplexen Fülle mit einem sehr ausgeprägten Sortencharakter. Das bedeutet: All die Arbeiten, die sich andere Weingüter sparen, werden auf dem Angerhof/Tschida in Illmitz genau gesteuert. Diese Weine aus dem Mittelburgenland in Österreich vom Weingut Angerhof/Tschida in Illmitz gehören eindeutig zu den betörendsten und vielschichtigsten Weinen aus Österreich und begeistern den Gaumen mit einem wahren Nachhall.

Informationen zum Shop von Euvino GmbH